Die Capella Loburgensis, der Eltern-Lehrer-Schüler Chor der Loburg, führt ein besonderes Werk auf: das Requiem von Franz von Suppé, der eigentlich als Operettenkomponist bekannt ist. Mit der „Missa pro defunctis“ hat er aber ein ernstes kirchenmusikalisches Werk mit einigen opernhaften Anklängen komponiert.  Gemeinsam mit dem Orchester Nordwestdeutsche Philharmonie, dem Musik-Verein Oelde und vier Solisten erklingt das Werk unter der Leitung von Matthias Hellmons am Freitag, den 22.11.2019, um 19.30 Uhr in der St. Ambrosiuskirche Ostbevern. Karten sind im Vorverkauf über die Webseite www.kulturforum-ostbevern.de zu reservieren oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen (s.u.) zu erhalten. Sie kosten 20€ für Erwachsene und 5€ für Schüler. An der Abendkasse wird ein Aufschlag erhoben.